Baustellen und Verkehr #8ea3-1636

Baustellen und Verkehr Gelöst
Guten Tag, die neue Baustelle an der Wahnbachtalstraße zwischen Dammstraße und Mühlengraben bereitet für Radfahrer und Fußgänger Probleme. Für Radfahrer ist der bisherig für beide Fahrtrichtungen vorgesehene Weg ganz gesperrt. Sie müssen auf der Straße fahren, ohne dass ihnen die Auffahrt in den Straßenverkehr erleichtert wird. Die schlichten "Achtung Radfahrer" Schilder für den Autoverkehr helfen da wenig, da die Autofahrer gar nicht wissen, was damit gemeint ist, was für die Radler nun anders ist, warum und wohin nun Radfahrer auftauchen, wo sie entlang fahren oder ob sie überqueren wollen. Zumal die Autos im Vorbeifahren die Spur des Gegenverkehrs (insbes. des Linksabbiegerstreifens) mitbenutzen, da die Baustellenfahrzeuge nicht nur den bisherigen Ge- und Radweg sondern auch Teile der Fahrbahn blockieren. Auch für Fußgänger ist es zwar bei ruhender Baustelle möglich an den dann gut abgesicherten Löchern vorbei zu kommen. Sobald die Baustelle in Betrieb ist, geht das allerdings schon nicht mehr: Bagger blockieren den Weg, neue Löcher werden gegraben. Man muss über die Fahrbahn ausweichen. Die Wahnbachtalstraße schon an der Einmündung Dammstraße zu überqueren, um dann den Fußweg auf der Siegseite zu benutzen ist wegen der vielfältigen Abbieger dort kaum gefahrlos möglich. Eine Querungshilfe wie auf der Höhe des Rudervereins gibt es dort nicht. Die Situation ist wirklich gefährlich, insbesondere wenn es demnächst zu den Hauptverkehrszeiten länger dunkel ist. Der Weg liegt auch auf dem Schulradweg etlicher Schulkinder. Ich bitte Sie, die Verkehrsführung an dieser Baustelle, die nach Angaben der dort beschäftigten Arbeiter mindestens bis Weihnachten bestehen bleibt, zu verbessern. Bitte prüfen Sie doch z. B. einen Radfahrstreifen auf der Fahrbahn, eine Überquerungshilfe an der Einmündung Dammstraße, eine Geschwindigkeitsbeschränkung für den Autoverkehr ... Herzlichen Dank und mit freundlichen Grüßen, Janna Segger
Adresse: 
Wahnbachtalstraße, 53721 Siegburg
Antwort der Verwaltung: 
Die derzeitige Baustellenbeschilderung wurde bei einem gemeinsamen Termin zwischen dem städtischen Ordnungsamt und der Polizei entsprechend angeordnet. Selbstverständlich hat der Bauleiter dafür Sorge zu tragen, dass zu jeder Zeit ausreichend Platz für Fußgänger bereitgehalten sowie die Fahrbahn entsprechend freigehalten wird. Da diese Baustelle in Kürze vergrößert wird, wird der Gehweg auf der Baustellenseite komplett gesperrt. Hier ist es zwingend erforderlich, den gegenüberliegenden Gehweg zu nutzen. Der Radweg im Bereich der Wahnbachtalstraße endet an der Baustelle durch eine entsprechende Beschilderung, wo sich der Radfahrer in den fließenden Verkehr einordnen muss. Hier ist ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksichtnahme sowohl von Fahrzeugführer als auch von den Radfahrern besonders wichtig. Aufgrund der Baustellenvergrößerung wird in Kürze eine entsprechende Geschwindigkeitsbeschränkung von 30 km/h dort angeordnet. Das städtische Ordnungsamt hat den Bauleiter aufgrund Ihrer Eingabe nochmals eindringlich auf seine Pflichten hingewiesen und wird den Baustellenbereich der Wahnbachstalstraße in der Zeit der Baumaßnahme in den kommenden Wochen verstärkt im Auge behalten.

Letzte Aktivitäten

  • Der Hinweis wurde durch eine(n) Bürger/in erstellt.

    2. Oktober 2018 - 10:19

  • Der Beitrag wurde durch die Verwaltung bearbeitet.

    2. Oktober 2018 - 10:59

  • Der Beitrag wurde durch die Verwaltung bearbeitet.

    15. Oktober 2018 - 16:43