Vandalismus #2806-1732

Vandalismus Archiv
Im Laufe des Vormittags haben Schüler schon wieder mutwillig einen der Holzpfähle unterhalb der Kiefer in der Anna-Reuter-Straße herausgehebelt und vor den Zaun des Kindergartens gelegt. Dafür haben sie wohl einen Tannenbaum eingesetzt. Der Pfahl links daneben ist auch gelockert. Weiterhin stellen wir jeden Tag starke Verschmutzungen der Straße dank Müll durch die Schüler des Schulzentrums fest. Teilweise heben wir Nachbarn diesen schon auf, aber es wäre sehr sinnvoll, von Seiten der Stadt hier auch noch einmal die Schule in die Pflicht zu nehmen und auf bessere Aufsichten zu drängen. Wir müssen leider immer wieder feststellen, dass dieser Verpflichtung nur unzureichend bis gar nicht nachgekommen wird. Lehrer scheinen auch Sachbeschädigungen an unseren Fahrzeugen und den Garagentoren zu dulden. Schüler halten sich während der Pausenzeiten und in Freistunden regelmäßig an den Fahrzeugen und im Garagenhof unserer Straße auf, ohne dass sie dort weggeholt werden. Laut Aussage der Schulleitung dürfen sie sich nur auf dem Schulgelände oder im PZ aufhalten. Nur leider scheint dies niemand zu überprüfen. Vor einigen Wochen kam es sogar zu einem Schaden durch Zigaretten an einem Fahrzeug. Diese werden offensichtlich auf unseren Fahrzeugen ausgedrückt.
Adresse: 
Markt, 53721 Siegburg
Antwort der Verwaltung: 
Bereits im vergangenen Jahr wurde zu den Pausenzeiten der Schule sporadisch durch die Außendienstmitarbeiter des städtischen Ordnungsamtes Kontrollen in der Anna-Reuter-Straße durchgeführt. Im Dezember 2018 fand zudem eine gemeinsame Aktion zwischen dem städt. Jugendamt, dem städt. Ordnungsamt und Lehrern bzw. den Schulleitern der Schulen statt. Einige Schüler wurden in diesem Bereich angetroffen und entsprechend auf die Situation aufmerksam gemacht. Die Schulleiter sagten zu, sich im Anschluss an die Aktion mit den Eltern der Schüler in Verbindung zu setzen um diese zu sensibilisieren und auf sie einzuwirken. Der Leiter der Gesamtschule gab im Rahmen dieser Aktion auch an, dass es eine Pausenaufsicht gebe, diese sich jedoch nicht an allen Stellen gleichzeitig präsentieren könne. Um auch den Bereich der Anna-Reuter-Straße engmaschig zu kontrollieren, müsse das Aufsichtspersonal verdoppelt werden, dies lasse die aktuelle Situation im Lehrpersonal jedoch nicht zu. Das städtische Ordnungsamt wird auch - wie bisher - sporadisch in diesem Bereich zu den Pausenzeiten Präsenz zeigen und die zu diesem Zeitpunkt angetroffenen Schüler entsprechend verwarnen. Die Schulleitung entscheidet gemäß § 53 Schulgesetz NRW eigenständig über die erzieherische Einwirkung oder Ordnungsmaßnahme bei einem Verstoß gegen die Schulordnung. Hierauf hat die Stadt Siegburg keinen Einfluss. Die angesprochenen Holzpfähle unterhalb der Kiefer in der Anna-Reuter-Straße werden kurzfristig durch die Außendienstmitarbeiter des städtischen Amtes für Baubetrieb und Immobilienmanagement an den entsprechenden Stellen wieder eingesetzt.

Letzte Aktivitäten

  • Der Hinweis wurde durch eine(n) Bürger/in erstellt.

    7. Januar 2019 - 16:49

  • Der Hinweis wurde erstellt.

    7. Januar 2019 - 16:49

  • Der Beitrag wurde durch die Verwaltung bearbeitet.

    8. Januar 2019 - 8:45

  • Der Beitrag wurde durch die Verwaltung bearbeitet.

    8. Januar 2019 - 8:45

  • Der Beitrag wurde durch die Verwaltung bearbeitet.

    10. Januar 2019 - 9:57

  • Der Hinweis wurde erstellt.

    9. Februar 2019 - 10:02