Baustellen und Verkehr #3da2-3064

Baustellen und Verkehr Gelöst
Sehr geehrte Damen und Herren, die Ludwigstr. ist als Anlieger- und Einbahnstr. ausgewiesen. Durch die starke Nutzung als Umfahrung der Bonner Str. sind die beiden Fahrbahnmarkierungen "Tempo 30 Zone" (insbes. Höhe Hausnr. 40) sowie die Zick-Zack-Linie auf der rechten Seite fast nicht mehr erkennbar (siehe Foto). Ich bitte um Erneuerung! Natürlich wären die beiden "Tempo 30 Zonen" aufgrund der Beschilderung bei der Einfahrt auf die Zange nicht erforderlich. Aufgrund der starken "Fremdnutzung" der Anliegerstraße, der guten Einsehbarkeit der Straße und damit verbundenen überhöhten Geschwindigkeit sowie der Nutzung als Fußweg für die Grundschule halte ich Erneuerung der Markierung für erforderlich. Weiter möchte ich auf die unmögliche Parksituation hinweisen. Die Parkverbotsstrecken auf der rechten Seite sowie linke Seite Einmündung Bismarckstr. werden besonders abends/nachts durch geparkte Transporter regelmäßig ignoriert. Die Fahrbahn wird dadurch so verengt, dass im Notfall kein Feuerwehrfahrzeug zügig passieren kann.
Adresse: 
Ludwigstraße 40, 53721 Siegburg
Antwort der Verwaltung: 
Wie Sie zu Recht angeben sind die Fahrbahnmarkierungen in der Ludwigstraße in Teilen nicht mehr gut zu erkennen. Nach Rücksprache mit dem zuständigen Kommunalen Mobilitätsmanagement kann ich Ihnen mitteilen, dass die auf der Fahrbahn markierte Geschwindigkeitsbegrenzung „30“ vor der Ludwigstraße 40 durch eine beauftragte Markierungsfirma erneuert wird. Da die Aufträge für die Erneuerungen von Markierungen gesammelt an die Firma weitergegeben werden, ist derzeit noch nicht absehbar wann genau die Maßnahme erfolgt. Ich bitte Sie hier um Verständnis. Nach Einschätzung der Fachdienststelle ist die Lesbarkeit der Markierung vor der Hausnummer 64 noch ausreichend, sodass eine Erneuerung derzeit nicht vorgesehen ist. Ebenfalls wird auch für die Erneuerung der Zick-Zack-Markierung auf der rechten Fahrbahnseite der Ludwigstraße durch die Fachdienststelle keine Notwendigkeit gesehen. Da das Parken auf der Fahrbahnseite in der Ludwigstraße nur auf der linken Seite vorgesehen ist, ist laut Straßenverkehrsordnung das Parken auf der gegenüberliegenden Seite bei zu geringem verbleibendem Fahrbahnquerschnitt unzulässig. Eine Erneuerung der Markierung ist daher entbehrlich und wird demnach nicht veranlasst. Ihre Schilderungen zur Parksituation auf der Ludwigstraße wurden an das städtische Ordnungsamt weitergeleitet. Aufgrund der aktuellen Situation im Kontext der Corona-Pandemie sind die Außendienstmitarbeiter allerdings bereits stark ausgelastet, weshalb es bei den weniger dringlichen Kontrollen leider zu Verzögerungen kommen kann. Die Kollegen haben jedoch zugesagt, die Örtlichkeit im Rahmen der Kontrollfahrten zu den genannten Zeiten zu berücksichtigen. Da die Kontrollen durch das Ordnungsamt nur Momentaufnahmen abbilden, sei ergänzend auch auf die Möglichkeit der "Privatanzeige" hingewiesen. Im Falle eines Parkverstoßes können Sie das beigefügte Formular mitsamt einem aussagekräftigen Beweisfoto unmittelbar an das Ordnungsamt unter knoellchen@siegburg.de senden. Die Kollegen können anhand dessen nachträglich ein Verkehrsordnungswidrigkeitsverfahren einleiten. Grundsätzlich ist dies auch noch drei Monate rückwirkend möglich.

Letzte Aktivitäten

  • Der Hinweis wurde durch eine(n) Bürger/in erstellt.

    10. November 2020 - 10:09

  • Der Hinweis wurde erstellt.

    10. November 2020 - 10:09

  • Der Beitrag wurde durch die Verwaltung bearbeitet.

    10. November 2020 - 10:47

  • Der Beitrag wurde durch die Verwaltung bearbeitet.

    10. November 2020 - 10:47

  • Der Beitrag wurde durch die Verwaltung bearbeitet.

    17. November 2020 - 15:00