Sonstiges #bfe2-1915

Sonstiges Gelöst
Wie und wann geht es weiter mit dem "Michaelsbergkonzept" und den damit im Zusammenhang stehenden Maßnahmen? Die Ostseite des Michaelsberges ist aus meiner Sicht in sehr gelungener Weise saniert und renaturiert worden. Wann geht es auf der Westseite mit entsprechenden Maßnahmen weiter? Weshalb wurden auf der Westseite, anders als auf der Ostseite, nur im unteren Bereich des Michaelsberges Bäume gefällt? Im oberen Bereich der Westseite sind, insbesondere auf der Höhe des Mühlentorplatzes, auch nach den Fällmaßnahmen eine Vielzahl von Bäumen erkennbar, die nicht geplant gewachsen sind und auf Dauer die Stabilität des Berges gefährden werden. Ich denke, dass viele Siegburger Bürger daran interessiert sind zu erfahren, wann konkret welche Maßnahmen am Michalsberg noch durchgeführt werden. Aus dem Michalesbergkonzept sind insbesondere die zeitlichen Abläufe der noch durchzuführenden Arbeiten aktuell nicht wirklich erkennbar. Für Ihre Bemühungen bereits im Voraus vielen Dank.
Adresse: 
Bergstraße, 53721 Siegburg
Antwort der Verwaltung: 
Der nächste Schritt im Rahmen der Umsetzung des Michaelsbergkonzeptes soll voraussichtlich Ende diesen Jahres erfolgen. Hierbei geht es um die Sanierung des „großen Rundweges“ (westlicher Teil) und dessen Abschnitt vor dem Seniorenheim. Der Weg wird die gleiche Pflasterung erhalten wie der Erste (östliche Abschnitt), so dass er auch für Rollatoren, Kinderwagen, Fahrräder etc. gut befahrbar sein wird. Ferner wird der Terrassengarten unterhalb des Neubaus des Katholisch-Sozialen-Instituts wieder in seiner ursprünglichen Form sichtbar gemacht, entsprechend notwendige Baumfällungen wurden bereits im Winter 2018/ 2019 vorgenommen. Entlang des Rundweges (westlicher Teil) entsteht zudem ein „Mehrgenerationenparcour“, wenn man so möchte eine moderne Form des Trimm-Dich-Pfades, mit diversen Fitnessgeräten. Auch die Mauer des Klostergartens, an der rechten Seite (Blickrichtung vom Weg aus), soll in diesem Sanierungsabschnitt angegangen werden. Die großen Fällmaßnahmen am Michaelsberg sind, unter Beteiligung des Rhein-Sieg-Kreises und dem Forst, abgeschlossen. Natürlich werden aber auch weiterhin einzelne Bäume im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht zum Beispiel wegen Krankheit, Sturm oder Ähnlichem entnommen werden müssen. Die Standfestigkeit der Bäume werden permanent durch die Kollegen der städtischen Grünflächenabteilung überwacht. Über die weiteren Maßnahmen werden wir auch weiterhin im Newsletter berichten. Die Maßnahmen aus dem Michaelsbergkonzept sind nach wie vor aktuell und werden auch weiter sukzessive umgesetzt. Allein die Reihenfolge kann sich ändern, da dies von vielen Faktoren wie zum Beispiel Planungen, Ausschreibungen, Verfügbarkeit von ausführenden Firmen und Fördermöglichkeiten abhängt.

Letzte Aktivitäten

  • Der Hinweis wurde durch eine(n) Bürger/in erstellt.

    14. Mai 2019 - 13:17

  • Der Hinweis wurde erstellt.

    14. Mai 2019 - 13:17

  • Der Beitrag wurde durch die Verwaltung bearbeitet.

    14. Mai 2019 - 13:46

  • Der Beitrag wurde durch die Verwaltung bearbeitet.

    14. Mai 2019 - 13:47

  • Der Beitrag wurde durch die Verwaltung bearbeitet.

    15. Mai 2019 - 10:03